Gute Teamleistung TSV – Nusplingen 1:1 (0:1)

Zum letzten Heimspiel der Vorrunde empfing das TSV-Team den letzjährigen Vizemeister der Bezirksliga Zollern. Das spielstarke Team von der Alb zeigte auch weshalb es zu den Titelanwärten zählt. Von Beginn an konnte man erkennen, dass die TSV-Jungs alles abrufen mussten um etwas Zählbares in Frommern zu belassen. Nach Ballbesitz schaltete der Gast blitzschnell um und kam regelmäßig gefährlich vor das Tor von M.Rapp. Die erste richtige Chance besass jedoch der nach langer Verletzungspause wiedergenesene Teamcapitän M.Petzschner mit einem gut getretenen Freistoß in der 12.Min., der vom Gästekeeper gehalten wurde. Das spielerische Übergewicht besass zunächst zwar der Gast, doch hielten die wiederum stark dezimierten, 7 Ausfälle, Gastgeber aufoferungsvoll dagegen. Nach zwei Halbchancen (2 Schüsse in der 20.+23.Min.) ging der Gast in der 27.Min. nach schöner Kombination durch N.Zirn verdient mit 0:1 in Führung. Anschließend entwickelte sich ein umkämpftes, jedoch auch technisch versiertes Spiel auf gutem Niveau. Immer wieder zeigte der Gast sein gutes Umschaltspiel und brachte die TSV-Defensive um F. Vinzenz in Schwierigkeiten. Doch war im TSV-Team jeder bereit dem Gegner Paroli zu bieten und zeigte eine vorbildliche Einstellung und Moral und glaubte an seine Chance. Die knappe Halbzeitführung für die Gäste ging in Ordnung und deshalb nahmen sich die Roth-Jungs vor, eine Schippe draufzulegen und noch mehr dagegegzuhalten, um dem Spiel eine Wende zu geben….was dann auch geschah…mit aggressivem Pressing wurde der Gast nun bereits in der Spieleröffnung gestört, somit der Ball erobert und wie der Gast in der 1.Hälfte, schnell umgeschaltet und dadurch Chancen erspielt (50. Sengül, 64. Petzschner, 70. Wiedmann). In dieser Phase hatte der Gast nichts mehr entgegenzusetzen, da nur noch ein Team spielte…dann die Belohnung für engagiertes Spiel in Halbzeit 2 in der 72. Min. Der in der 65. Min. eingewechselte Debutant von den starken A-Junioren des TSV, Eugenio Vitale, spielte auf M.Sengül, der sich den Gästekeeper ausschaute und aus gut 25 Metern zum umjubelten 1:1 ins lange Eck traf. Nur 6 Zeigerumdrehungen später hätte E.Vitale zum Helden des Spiels werden können…der agile S.Da Silva spielte ihn im Gästestrafraum vorbildlich an, doch landete seine Direktabnahme knapp über dem Gästetor, dies wäre sicherlich die Entscheidung gewesen. So kam auch nochmals der total untergetauchte Gast…bislang keine erwähnenswerte Chance in der 2.Halbzeit…in den letzten 10 Minuten wieder ins Spiel. Nun wurde auch die Gangart härter…der eigentlich gute Schiri zückte nun 5 gelbe Karte für beide Teams…und es wurden einige Standarts gepfiffen, die nochmals Gefahr vor das TSV-Gehäuse brachten, doch mit vereinten Kräften konnten die TSV-Jungs das verdiente Unentschieden bis zum Schlusspfiff verteidigen (F.Vinzenz könnte mit seiner Einlage auf der Torlinie in der 92.Min. auch bei Zirkus Krone vorsprechen). Aufgrund der überzeugenden 2.Halbzeit ein verdienter Punkt gegen einen starken Gast.

Coach Roth:“ Wir wollten den Auswärtspunkt von letzter Woche mit einer weiteren guten Leistung zuhause unbedingt bestätigen, was natürlich gegen ein Spitzenteam, wie es die Nusplinger eindeutig sind, nicht gerade einfach ist. Wir hatten in der ersten Hälfte wohl zu viel Respekt vor der spielerischen Klasse des Gegners und zogen uns weit zurück, so kamen wir natürlich kaum zu eigenen Torgelegenheiten, ließen dem Gast aber auch kaum welche zu. Das 0:1 haben sie sehr gut rausgespielt. Wir haben uns dann in der Halbzeit einiges vorgenommen und auch perfekt umgesetzt. Nun hatten eindeutig wir das Übergewicht, den Ballbesitz und die Präsenz um das Spiel zu drehen. Beinahe wäre es uns gelungen, sogar einen Dreier zu landen, doch wäre das, im Hinblick auf die gesamte Partie, wohl nicht gerecht gewesen. Wichtig ist, dass unser Team eine tolle Moral an den Tag gelegt, enorm viel investiert und pure Leidenschaft gegen einen sehr starken Gegner gezeigt und sich dadurch diesen einen Punkt redlich verdient hat. Trotz wiederum mehrfachem Ersatz, es waren zum ersten Mal zwei Spieler unserer A-Junioren dabei, E.Vitale und S.Bauer, die ihre Sache richtig gut machten, konnten wir heute bestehen, da wir zu 150% unsere Aufgaben erledigt haben. Das Ergebnis tut uns allen gut und lässt uns hoffnungsvoll zum Vorrundenabschluss nach Owingen blicken, wo wir natürlich auch was Zählbares holen wollen.“

Team-TSV: M.Rapp, T.Günther, A.Stengel, A.Butz (65. E.Vitale), F.Vinzenz, M.Wiedmann, M.Blechmann (78.S. Bauer), V.Sentürk (46.J. Glückler), S.Da Silva, M.Petzschner, M.Sengül…noch im Kader S.Seferovic

Nächste Partie: Am kommenden Sonntag 13.11. um 14.30 spielen die TSV-Jungs in Owingen gegen die SG Hart/Owingen das letzte Vorrundenspiel. Gleichzeitig spielt Team 2 in Heselwangen.

Vorschau: Es stehen bis zum 4.12. noch 3 Saisonspiele der Rückrunde für Team 1 an. Dies sind am „Samstag“ 19.11. um 14.30 in Winterlingen, 27.11. gegen Burladingen und am 4.12. in Bitz…danach ist dann Winterpause, die sich jeder verdient hat. Das Highlight wird dann die SWR 1-Partynight am 17.12. sein, die vom TSV Frommern organisiert wird.

Schreibe einen Kommentar