Team Frauen

Unter der Woche trennten sich dann die Wege zwischen TSV-Trainer Holger Bitzer und der Frauenmannschaft einvernehmlich. Das Frauenteam und die Vereine TSV Frommern und SV Hartheim sind Holger Bitzer für seine geleistete Trainerarbeit sehr dankbar und blicken auf eine erfolgreiche und harmonische Zeit zurück. „Die beiderseitige Trennung hat nichts mit dem sportlich etwas schwierigen Saisonstart zu tun. Es sind persönliche Gründe, die wir auch in Zukunft nicht  weiter kommentieren möchten. Uns ist nur wichtig zu betonen, dass wir Holger sehr dankbar für seine Trainerarbeit sind und stolz auf die vergangenen Jahre zurückblicken“, so Frauenfußballabteilungsleiterin Jessica Sehring.

Das Training wird die Verbandsligaelf in den kommenden Wochen zum Teil selbst übernehmen, einmal die Woche werden die Übungseinheiten zusätzlich von den Interimstrainerinnen Petra Linder und Simone Mauch geleitet, welche die Frauenmannschaft auch bei den Spielen betreuen werden. „Das ist sicherlich keine Dauerlösung. Dazu sind Simone Mauch und ich in der B-Juniorinnen-Verbandsliga zu sehr gefordert, aber es ist selbstverständlich, dass wir der Mannschaft, die wir über Jahre und Jahrzehnte aufgebaut und in der wir selbst gespielt haben, nun helfen wollen“, gibt Linder Einblick in die aktuelle Trainersituation.

Spielführerin Nina Hamberger führt weiter aus: „In den nächsten Wochen werden wir uns sicherlich auf Trainersuche begeben. Kurzfristig müssen wir uns jetzt aber erst einmal selbst organisieren, das ist bei über 20 Spielerinnen gar nicht so einfach, aber das haben wir in der Vergangenheit auch schon geschafft. Zudem wird es in den nächsten Wochen auch noch einen gebührenden Abschied für Holger Bitzer geben, denn diesen hat er sich über die vergangenen Jahre redlich verdient.“

Schreibe einen Kommentar