U17 gewinnt erneut das Aufsteigerduell

12. Spieltag EnBW Oberliga
TSV Frommern – TuS Mingolsheim 3:0 (2:0)

Im letzten Oberligaspiel in der Vorrunde, was gleichzeitig auch das erste Rückrundenspiel war, siegten unsere U17 Juniorinnen souverän mit 3:0 und bewiesen erneut ihre Heimstärke.

Etwas nervös war man im Trainerlager des TSV, da man gegen die badischen Mitaufsteiger auf drei etatmäßige Spielerinnen verzichten musste. Vanessa Deisling hatte sich im Spiel gegen Tettnang einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen, Kapitänin Susanne Schmid und Lisa Scheuble stellte man für das Frauenspitzenspiel in der Verbandsliga gegen Nürtingen, das am selben Tag ausgetragen wurde ab. Dafür rückten die Nachwuchsspielerinnen Leonie Linder, Kira Mayer und Tiziana Filippello in den Kader.


Von Beginn an machten die Schwarz-Gelben mächtig Druck und erspielten sich gute Möglichkeiten. Bereits in der 3. Spielminute bediente Celine Schwarz, nachdem sie sich auf der linken Seite durchsetzte, die in der Mitte mitgelaufende Celine Kandler, welche dann Ball zum 1:0 einnetzte. In der 22. min war es erneut Celine Kandler, welche von Tiziana Filippello mit einen tollen Pass durch die Schnittstelle bedient wurde, somit alleine auf die Torfrau zulief und die Chance eiskalt zum 2:0 verwandelte. Weitere gute Möglichkeiten zur Führung ließ man in Durchgang eins liegen. Filippello und Linder trafen nur die Latte (18. /30.), wie auch Schwarz, die nach einer schönen Hereingabe von Kandler nur knapp das Tor verfehlte. (38.) Mingolsheim war meistens nur mit verteidigen beschäftigt und versuchte ihre Stürmerin Lingenfelser mit langen Bällen anzuspielen. Die Frommerner Abwehr um Buck, Lukic, Morgenthaler und Hund verhinderte dies aber gekonnt und lies nur wenige Torchancen zu.
In Durchgang zwei verflachte dann das Spiel etwas. Viele Bälle wurden nicht genau gespielt oder zu einfach hergegeben. Dennoch war der TSV weiter am Drücker nutzte aber die Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen nicht konsequent. Bis zum Sechzehner wurde zum Teil gut gespielt, jedoch wurde zu wenig auf das Mingolsheimer Tor geschossen. In der 80. min war es dann Nele Villing, die nach einem Eckball von Celine Schwarz zum verdienten 3:0 einköpfte.
„Wir sind heute mit der Leistung der Mädels zufrieden, die Nachwuchsspielerinnen haben sich toll präsentiert und wir haben mit dem Sieg uns weiter in der Spitzengruppe festgesetzt. Gefreut hat es uns auch, dass der Knoten bei unserer Celine Kandler geplatzt ist und sie sich endlich mal mit Toren belohnt hat.“, so die strahlenden Trainerinnen Mauch und Linder.

Nach dem Spiel wurde noch die tolle und erfolgreiche Vorrunde mit einem gemeinsamen Essen im Sportheim abgeschlossen und nun freuen wir uns auf eine hoffentlich ebenso erfolgreiche Hallensaison.

Schreibe einen Kommentar